Piraten lancieren den Wahlkampf

Stadtratskandidat Peter Keel am Lindenplatz

Stadtratskandidat Peter Keel am Lindenplatz

Gestern Abend hat die Piratenpartei der Stadt Zürich auf dem Lindenplatz in Altstetten ihren Wahlkampf für die Stadt- und Gemeineratswahlen 2014 lanciert. Die Piraten werden die heute vorherrschende Verbotskultur ins Zentrum ihrer Kampagne setzen. Für den Stadtratskandidaten Peter Keel werden Verbote zunehmend zu leichtfertig ausgesprochen. Er fühlt sich an den Geist des Prohibitionismus erinnert: “Statt Toleranz zu üben, wird lieber die Freiheit Anderer kontinuierlich eingeschränkt.”

Ziel der Kampagne ist es, die heutige Flut der Verbote aufzuzeigen. Die Piratenpartei setzt sich als gesellschaftsliberale Partei für mehr Freiraum für den Einzelnen und gegenseitige Akzeptanz ein. Die Piraten stehen für eine Gesellschaft, die danach strebt, Freiheit, Kreativität und Selbstverwirklichung des Individuums zu fördern, statt mit voreiligen Verboten und Aktionismus zu ersticken.

Veröffentlicht unter Politik | Kommentare deaktiviert für Piraten lancieren den Wahlkampf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.